Unser erster Job in Afrika

Willkommen in Mpumalanga - Das Land der aufgehenden Sonne


 

Sanibonani

 

und herzlich Willkommen auf der Bongani Mountain Lodge. Wir laden euch ein hinter die Kulissen unserer Arbeit als Tour Koordinator zu blicken.

 

Was machen wir hier eigentlich? Was macht die Bongani Mountain Lodge so besonders und wie sieht ein typischer Tag aus?

 

 

 

Kommen wir zu erst einmal zur Lodge:

 

Wir befinden uns inmitten des Big 5 Mthetomusha Game Reserve und genießen einen atemberaubenden Ausblick auf die umliegenden Berge. Wir haben das Glück mit einem fröhlichen Serviceteam zu arbeiten, das spontan mit Gesangs und Tanzeinlagen überrascht. Die Safari-Guides zeigen jeden Tag aufs Neue, dass sie ihren Job nicht nur lieben sondern von Herzen leben.

 

Zu unserer Hauptaufgabe gehört es dafür zu sorgen, dass der Urlaub der Gäste ohne Komplikationen, pünktlich und reibungslos abläuft. Wir sind rund um die Uhr deutsch-/ und englischsprachige Ansprechpartner vor Ort und fungieren als Übersetzer während der Safaris und Ausflüge für unsere deutschen Gäste, damit keine wichtigen Informationen über die Tierwelt verloren gehen.

 

Doch bevor die Gäste eintreffen gibt es einiges zu erledigen!

 

Dank „CheckmyTrip“ wissen wir immer welcher Gast wann und wo landet und organisieren deren Abholung am Flughafen und den ca. 5 stündigen Transport zur Lodge. Wir sorgen dafür, dass unsere Gäste die schönsten Bungalows der Lodge bekommen und begrüßen sie bei Anreise mit einem erfrischenden Willkommenstrunk und geben ihnen eine kurze Einweisung in das Reservat und einige Sicherheitshinweise unseres Big 5 Reservats.

 

Bei dem ersten gemeinsamen Abendessens gehen wir mit den Gästen den Ablauf der nächsten 7 Tage durch.

Auf dem Programm steht:

 

- Tag 1. Anreise

 

- Tag 2. Bush Walk und Abendsafari

 

- Tag 3. Ganzer Tag Krüger Nationalpark

 

- Tag 4. Panorama Tour in die Drakensberge

 

- Tag 5. Freier Tag :)

 

- Tag 6. Bongani Tag (Safari am frühen Morgen und am Nachmittag)

 

- Tag 7. Ganzer Tag Krüger Nationalpark

 

- Tag 8. Abreise

 

In den Tagen kümmern wir uns meist am Vortag darum, dass alles für den nächsten Tag organisiert ist.

 

Frühstück anmelden, Frühstückspakete für externe Touren mit der Küche vorbereiten, wann müssen die Gäste abgeholt werden und wo? Gibt es extra Wünsche der Gäste zu berücksichtigen oder ggf. Beschwerden zu melden?

 

Unsere Tage beginnen oft schon um 5 Uhr morgens und enden mit dem gemeinsamen Abendessen mit den Gästen.

 

Für Krüger Park und Panorama Touren arbeiten wir mit einer externen Transportfirma zusammen und auch hier sind wir im regen Kontakt, dass alles pünktlich von statten geht, was in Afrika schon mal eine Herausforderung ist :) Hier lebt man nach „African Time“. Pünktlichkeit wird nicht ganz so ernst genommen.

 

Auf den meisten Touren begleiten wir unsere Gäste. Wir sind ja hauptsächlich wegen dem Land und der Tiere nach Afrika gekommen, da lassen wir uns die Safaris auch nicht entgehen :)

 

Doch wie sieht so ein Tag auf Bongani aus?

 

Wir haben für euch Tag 2, den Bushwalk, im nächsten Blog einmal ausführlich beschrieben.

JW


Bilder von der Lodge


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Helga Lode (Mittwoch, 12 Juli 2017 12:32)

    Danke, Ihr 2 Weltenbummler für Eure, so tollen eindrucksvollen Reiseberichte.
    Weiterhin so viele unvergeßliche Erlebnisse, und vor allem: bleibt gesund!
    Grüße aus good old Germany/Idstein
    Helga

  • #2

    Project Wanderlust (Donnerstag, 13 Juli 2017 09:38)

    Hallo liebe Helga,
    vielen Dank für deine netten Worte. Wir geben uns Mühe :) der Winter ist bald vorbei und damit auch die Grippegefahr...dafür kommen dann die Mosquitos aus ihren Löchern :-/
    Wir melden uns bald wieder :)
    Grüße

  • #3

    Peter (Samstag, 15 Juli 2017 15:20)

    Bin begeistert!! Eure Unterkunft und die Lodge haben so gar nichts "Wildes" an sich, sieht eher nach Luxus aus. Nicht so Eure Arbeit. Hauptsache, es macht Spaß. Und den habt Ihr - sichtbar!
    Ich habe Hochachtung vor Eurem Projekt. Viel Glück und kommt heil nach Hause zurück.
    Ganz lieben Gruß.
    PP.