Gut Ding will Weile haben

by Markus Mann

 

Mir fällt es sehr schwer einen guten Text zu schreiben der mich selbst zufrieden stellt.

 

Jedes mal wenn ich einen Satz fast fertig habe, schießen neue Gedanken und Ideen durch meinen Kopf. Zusätzlich kommt die Angst dazu einen Rechtschreibfehler zu begehen, den ich selbst bei größter Anstrengungen nicht sehe.

 

Genau aus diesem Grund bin ich kein Schriftsteller 😝.

 

Im folgenden Beitrag möchte ich euch ein Update und Einblick in unser “project-wanderlust“ geben. 

Über das Leben und die Arbeit

Als aller Erstes möchte ich das Thema “Geld verdienen mit Bloggen“ hinterleuchten. 

 

Viele von euch haben uns gefragt warum wir uns nicht damit Selbstständig gemacht haben.  Ganz einfach, Bloggen ist harte Arbeit und muss kontinuierlich geschehen! Die meisten Reiseblogger sind so damit beschäftigt "DAS" perfekte Bild zu machen, dass sie Ihre Umgebung gar nicht mehr wahrnehmen. Selbst wir hatten Probleme nicht in Reisestress zu verfallen.

 

Eigentlich sollte unsere 2 Jährige Reise ja total entspannt sein!? Aber immer wieder haben wir uns dabei erwischt, von einem Ort zum nächsten zu eilen und dabei hätten wir doch die Zeit gehabt den Moment zu genießen und einfach mal stehen zu bleiben.

 

Seit April sind wir wieder in Deutschland. Wie bereits im letzten Blog geschrieben, sind wir sehr froh wieder bei unseren Liebsten zu sein. Trotzdem juckt es uns schon wieder in den Fingern und wir sind dabei unser nächstes Projekt “on wheels“ zu verwirklichen. Hierbei geht es darum Europa mit dem Camper zu erkunden. Das Highlight ist unsere Begleitung DJ Vitalumen. Er sitzt im Elektrorollstuhl “on wheels“ und wird uns stehts begleiten. 

 

Mehr Infos zu diesem Projekt erhaltet ihr im nächsten Blog.

 

Jetzt stellen sich bestimmt die meisten die Frage “und wann gehen die mal wieder arbeiten?“. Naja, wahrscheinlich wenn wir wieder Geld benötigen.

 

Aber mal im Ernst. Die Frage die uns persönlich am meisten in den letzten 2 Jahren beschäftigt hat war: “was wollen wir arbeiten, also was macht uns glücklich?“. Ich persönlich habe die Meinung erlangt, dass wir Deutschen diesen Traum hinterher rennen.

Den Traum von der perfekten Arbeit die unser Leben erfüllt und uns Freude bereitet.

 

Ganz im Ernst! Ja, Arbeit sollte Spaß machen. Vor allem die Kollegen sollten passen! Aber ich habe damit aufgehört diesen einen Job zu suchen. Denn Arbeit ist am ende Arbeit. Was ich damit sagen will?

Anstatt ständig dieser Fantasie hinterher zu jagen, sollte man sich lieber auf seine Freizeit, Freunde und Familie konzentrieren.

 

Eine alte Freundin aus Portugal sagte einmal zu mir:

"Die Deutschen leben um zu arbeiten. Wir arbeiten um zu leben."

 

Auf diesem Wege....frohes Schaffen und bis bald.

M.M

Kommentar schreiben

Kommentare: 0